Universitäre Psychiatrische Kliniken

Umgestaltung der Abteilung S2, Entstigmatisierung

Bauherr

Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel-Stadt

Erstellungsjahr

2014

Aufgabenstellung

Wie kann eine räumliche Gestaltung für die Entstigmatisierung der Patienten unterstützend sein? Nebst dieser Leitfrage soll das anhaftende Bild einer Anstalt mit adäquaten architektonischen Eingriffen abgebaut werden. Durch Befragungen, Workshops mit Patienten und Personal sollen die bestehenden kritischen Punkte erfasst werden und gemeinsame Lösungsansätze erarbeitet werden.

Projektbeschrieb

Mit einem neuen Licht-, Farb- und Akustikkonzept wird eine harmonische, helle und beruhigende Stimmung in der Erschliessungszone geschaffen. Mittels Inselgruppen aus Teppich und textilen Vorhängen wird in der Eingangshalle und öffentliche Räumen mehr Privatsphäre in wohnliche Atmosphäre kreiert, damit die Patienten ihren fehlenden Rückzugsort erhalten. Die Bedürfnisse der Patienten und dem Personal wurden dementsprechend umgesetzt. Dieses Projekt war ein Versuchsansatz mit partizipativer Gestaltung einer Frage nachzugehen, die somit in einem weiteren Schritt weitergeführt werden kann.